Außer Gefecht!

Ahoi Ihr Lieben,

in der Segelsaison 2017 war ich leider ziemlich eingeschränkt, was die Mithilfe an Bord betrifft. Im Laufe der vergangenen Monate bekam ich immer größere Probleme mit der Beweglichkeit beider Hände. Anfangs war das morgens nur ein eigenartiges, taubes Gefühl in den Händen, später kamen auch geschwollene Finger dazu, so dass irgendwann meine Ringe nicht mehr passten und ich nicht mehr fest zupacken konnte. Das ganze eskalierte darin, dass Ring- und Mittelfinger an der rechten Hand „einschnappten“ und sich aus eigener Kraft nicht mehr strecken ließen. Aber genug Details, wir sind ja hier schließlich nicht im Altenheim…

Damit ich in der kommenden Segelsaison voll einsatzfähig bin und Winschen und Tauwerk wieder problemlos bedienen kann, habe ich mich gestern in die Hände einer kompetenten Handchirurgin in der Agaplesion-Klinik Hohe Weide in Hamburg begeben. Dort wurden während einer ambulanten Operation beide Ringbänder durchtrennt, wodurch die Sehnen wieder mehr Spielraum bekommen sollen. Die Betäubungsspritze war für einen Feigling wie mich zwar mehr als gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mich (gedopt mit Rescue-Tropfen und Arnika-Globulis) einigermaßen tapfer geschlagen. Ansonsten ist der Eingriff problemlos verlaufen und nun hoffen wir auf eine reibungslose Heilung.

Nach der OP

Eine Bordfrau, die nicht richtig mit anpacken kann, ist nämlich auf lange Sicht nur noch als Fender einsetzbar – behauptet jedenfalls mein Skipper. Ganz schön frech, oder? Aber bald kann ich ihm hoffentlich für derartig ungezogene Bemerkungen wieder einen saftigen rechten Haken verpassen!

Euch allen wünsche ich ein hyggeliges Herbstwochenende, macht es Euch schön, wenn es draußen frisch und ungemütlich wird. Ich werde mich in den nächsten Tagen von meinem Mann bedienen lassen (herrlich👍🏼😉!!), und wir planen, die „Hanseboot“ in den Messehallen ein letztes Mal zu besuchen, bevor sie sich nach ihrer 58. Auflage endgültig von Hamburg verabschiedet. Dänische Gäste haben sogar freien Eintritt, das wird mein Skipper vermutlich gnadenlos ausnutzen und gleich an mehreren Tagen dort auftauchen. 🇩🇰💂🏻

34 Kommentare

  1. Was lese ich da, liebe Martina?! Das ist ja eine schöne Bescherung!! Nun heile heile Segen!!! Mögest Du die Hände wieder voll gebrauchen können, wenn Du im Sommer wieder an Bord Deines Amtes waltest!!! Wir sind in ein paar Std in der Luft, hoffentlich geht das mit dem Sturm- gen Madeira, 2. Mal. Dort 30 Grad und Brände in einiger Entfernung! Kann ich mir noch gar nicht vorstellen… Hatte viel damit zu tun, meine Mutter in dies Kurzzeit Pflege einzugewöhnen. Das Schlimmste, was ihr passieren kann, ist Neues. Und das ist jetzt die Herausforderung… Euch alles alles Gute und schön mobil bleiben, herzlich Chrischi mit Dieter

    Von meinem iPhone gesendet

    >

    Gefällt 1 Person

      1. Oder so…lach. Trotzdem wird schnell gesund und viel Spaß auf der letzten Messe….dort war ich als Kind jedes Jahr und hab viele tolle „Geschenke“ ergattert…..wurde leider dann immer weniger. Als es nix mehr gab,war ich zum Glück schon erwachsen

        Gefällt 1 Person

  2. Dann wuensche ich ganz schnelle gute Besserung!
    Um die gehaessigen Bemerkungen des Skippers forzusetzen, : Jeder Skipper braucht ja schliesslich arbeitsfaehige Bordsklaven! 😀
    Hab‘ ein schoenes Wochenende, und lass‘ Dich von Grischa nicht wegwehen,
    Pit

    Gefällt 1 Person

      1. Und ich wohl auch immer ein loses Mundwerk. 😉 Und weil ich wenig selber arbeiten wollte und lieber die Anderen habe arbeiten lassen, bin ich ja auch nur 2 Mal als Mitsegler und danach immer nur als Skipper gefahren. 😀

        Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s